Dienstag, 11. Oktober 2011

Zwischenbericht: The Unbecoming Of Mara Dyer

Nachdem ja viele sehr an dem Buch interessiert sind, hier ein kleiner Zwischenbericht :)

Michelle Hodkin, The Unbecoming Of Mara Dyer

Mara Dyer believes life can't get any stranger than waking up in a hospital with no memory of how she got there.
It can.
She believes there must be more to the accident she can't remember that killed her friends and left her strangely unharmed.
There is.
She doesn't believe that after everything she's been through, she can fall in love.
She's wrong.

Mara wacht im Krankenhaus auf und erfährt, dass sie in einen Unfall verwickelt war. Sie war mit ihren Freunden in einem alten Haus, das über ihnen eingestürzt ist. Sie ist die Einzige, die überlebt hat. Ihre Familie zieht um, um Mara einen Neuanfang zu ermöglichen, doch Mara sieht immer wieder ihre toten Freunde und hat teilweise Totalaussetzer. Dann sterben auch noch Personen, denen Mara den Tod gewünscht hat, und das genau auf die Weise, wie Mara es sich in ihrem Kopf ausgemalt hat. Mit der Zeit ist sie sich ganz sicher: Sie ist verrückt geworden durch den Unfall. Wenn sie sich doch nur daran erinnern könnte, was geschehen ist...doch die Erinnerungen an diese Nacht, kommen nur langsam und in Bruchstücken zurück.

Das Buch gefällt mir bisher wirklich gut. Es ist so ausgelegt, dass man ganz besessen davon wird und immer weiter lesen möchte, da man unbedingt wissen will, wie alles aufgelöst wird. Sehr mysteriös! Ich frage mich zwar teilweise, warum Zeit verschwendet wird mit scheinbar ganz banalen Passagen, aber die Spannung bleibt trotzdem erhalten und vielleicht stellt sich heraus, dass diese "normalen" Erzählungen zu Ende einen tieferen Sinn hatten. So langsam habe ich eine Ahnung, wie das enden könnte...mal sehen, ob ich richtig liege.

Hier könnt ihr euch denn wirklich gelungenen Trailer zum Buch ansehen:


Mehr Infos gibt es auf der Homepage http://maradyer.com/

Kommentare:

  1. Klingt ja wirklich richtig toll. Da ich noch nie englische Bücher gelesen habe, interessiert mich, ob das Buch einfach zu verstehen ist?

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin jetzt fertig mit dem Buch. Meine Rezi kommt bald. Ich kann den Schwierigkeitsgrad ehrlich gesagt nicht beurteilen sorry :( Da ich schon jahrelang Englische Bücher lese und sehr mit dieser Sprache verbunden bin, ist es für mich so, als ob ich ein Deutsches Buch lese. Probier es doch einfach mal. Es ist auch gar nicht schlimm, wenn du nicht jedes Wort verstehst. Der Sinn ergibt sich eigentlich trotzdem. Mit ein bißchen Übung, wird es dann immer einfacher :)

    AntwortenLöschen

 

katrinheartsbooks Copyright © 2010 Designed by Ipietoon Blogger Template