Samstag, 25. Juni 2011

Rezension: Wake


Titel: Wake
Autor: Lisa McMann
Verlag: Simon Pulse
Genre: Teen, Mystery
Sprache: Englisch
Seiten: 224
Bewertung: 4 Sterne von 5

Klappentext: For seventeen-year-old Janie, getting sucked into other people's dreams is getting old. Especially the falling dreams, the naked-but-nobody-notices dreams, and the sex-crazed dreams. Janie's seen enough fantasy booty to last her a lifetime.
She can't tell anybody about what she does -- they'd never believe her, or worse, they'd think she's a freak. So Janie lives on the fringe, cursed with an ability she doesn't want and can't control.
Then she falls into a gruesome nightmare, one that chills her to the bone. For the first time, Janie is more than a witness to someone else's twisted psyche. She is a participant....

Inhalt: Janie besitzt eine seltsame Gabe: Sie kann in die Träume anderer Menschen eindringen. Doch für Janie ist es eher ein Fluch als eine Gabe. Sie weiß nicht, wie sie es kontrollieren kann und so wird sie zu jeder erdenklichen Tageszeit und in allen möglichen Situationen in Träume gezogen. Janie erfährt auf diesem Weg sehr viel über den Träumer. Doch sie kann niemanden darauf ansprechen, da die Träumer sich nicht daran erinnern können, dass sie Janie im Traum begegnet sind. Oft muss Janie auch schlimme Albträume miterleben. Sie möchte den Träumern dann gerne helfen, doch sie weiß nicht wie.
Janie freundet sich im Laufe der Geschichte mit einem Jungen aus ihrer Schule an: Cabel. Er ist ein ziemlich undurchsichtiger Typ. Irgendwann findet Janie heraus, dass er der Träumer eines besonders schlimmen Traumes ist, den sie einmal miterlebt hat. Doch bei seinem Traum ist etwas anders...Cabel kann sich nach dem Aufwachen daran erinnern, dass er Janie in seinem Traum begegnet ist. Dadurch erfährt Cabel von Janies Geheimnis. Das verbindet die beiden, doch es hält nicht lange an. Cabel wird in kriminelle Machenschaften verstrickt und verhält sich seltsam. Können er und Janie wieder zueinander finden? Sollte Janie ihn überhaupt zurückwollen?
Zeitgleich versucht Janie Kontrolle über ihre Gabe zu bekommen. Sie erhält hierbei Hilfe von einer anderen Traumfängerin. So lernt Janie mit der Zeit, wie sie den Träumern helfen kann.
Zu Ende findet sie auch heraus, was es mit Cabels Verhalten auf sich hat. Doch die Story ist hier noch lange nicht zu Ende, denn nun da Janie besser mit der Gabe umgehen kann, wird sie auch versuchen, diese aktiv anzuwenden.

Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gefallen. Es ist eine mysteriöse Handlung in einer tollen Atmosphäre. Ich möchte vor allem den Schreibstil hervorheben. Die Geschichte wird in kurzen, prägnanten Sätzen erzählt. Dadurch wird man nie von der Handlung abgelenkt. Man hat das Gefühl immer mittendrin zu sein. Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und habe es in wenigen Stunden fertig gelesen.
Janie als Person fand ich auch sehr erfrischend. Sie kommt aus ärmlichen Verhältnissen, wird als White Trash bezeichnet, kennt ihren Vater nicht und hat eine Alkoholikerin zur Mutter. Doch man hat den Eindruck, dass sie sich nie unterkriegen lässt. Diese schlechten Voraussetzungen, haben sie sogar stärker gemacht. Sie wirkt nicht wie ein Teenager, sonder eher wie eine Erwachsene. Mir gefällt es, wie sie ihr Leben selbst in die Hand nimmt.
Ich habe mir schon Teil 2 und 3 bestellt, da ich unbedingt wissen möchte, wie die Handlung weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

 

katrinheartsbooks Copyright © 2010 Designed by Ipietoon Blogger Template