Donnerstag, 14. Juli 2011

Rezension: Beautiful Creatures/Sixteen Moons


Das Deutsche Cover:

Titel: Beautiful Creatures
Autor: Kami Garcia & Margaret Stohl
Verlag: Penguin Books
Genre: Fantasy
Sprache: Englisch
Seiten: 576
Bewertung: 5 Sterne von 5

Klappentext: In Ethan Wate’s hometown there lies the darkest of secrets...
There is a girl. Slowly, she pulled the hood from her head…green eyes, black hair. Lena Duchannes. There is a curse. On the sixteenth moon, of the sixteenth year, the book will take what it’s been promised. And no one can stop it. In the end, there is a grave. Lena and Ethan become bound together by a deep, powerful love. But Lena is cursed and, on her sixteenth birthday, her fate will be decided. Ethan never saw it coming.

Inhalt: In der Kleinstadt Gatlin ändert sich nie etwas. Man weiß ganz genau, wie das Leben der Leute verlaufen wird, die dort wohnen. Das ist der Grund, warum Ethan unbedingt von dort weg will. Doch als Lena nach Gatlin zieht, ändert sich aufeinmal alles. Denn Lena wohnt in Ravenwood, dem Haus, dem sich niemand nähert, und ist die Nichte von Macon Ravenwood, dem unheimlichsten Bewohner der Stadt. Ethan ist fasziniert von Lena, da sie so anders ist und seltsamerweise hat er schon von ihr geträumt, bevor er sie überhaupt getroffen hat. Doch der Rest der Stadt ist gar nicht begeistert von dem neuen Mädchen und so wird Lena das Leben schwer gemacht. Doch das ist gar nicht das Schlimmste. Lena kommt aus einer Caster-Familie. Ihre Vorfahrin wurde verflucht, da sie schwarze Magie ausgeübt hatte, und nun ist jeder Nachfahre ebenfalls Opfer dieses Fluches. An ihrem 16. Geburtstag wird sich entscheiden, ob Lena auf die Seite des Lichts gehört oder auf die Seite der Dunkelheit. Sollte sie ein dunkler Caster sein, wäre ihr bisheriges Leben wie ausgelöscht. Sie würde alle Leute hinter sich lassen, die sie bisher geliebt hat. Daher ist es Lenas größte Angst, dass sie dunkel wird. Gemeinsam mit Ethan sucht sie verzweifelt nach einer Lösung.

Meine Meinung: Das Buch hat es geschafft in den Kreis meiner Lieblingsbücher aufgenommen zu werden. Die Geschichte ist so schön erzählt, dass man einfach immer weiter lesen möchte. Das Besondere ist hier die Atmosphäre finde ich. Wie auch bei den Anne Rice Büchern hat man hier dieses Südstaaten-Feeling mit dem Gothic Touch. Der Hauptcharakter, Ethan, aus dessen Perspektive der Großteil des Buches erzählt wird, ist ein sehr liebenswerter Charakter. Ich finde es toll, dass Ethan eigentlich zu den „coolen“ Jungs an seiner Schule gehört, aber nicht so oberflächlich ist. Er hat den Mut sich gegen die Anderen zu stellen und das zu vertreten, was er für richtig hält. Ich fand auch die Freundschaft zwischen Ethan und Link sehr schön beschrieben. Die beiden müssen nicht viel reden, sie halten einfach zueinander und sind füreinander da. Der zweite Hauptcharakter, Lena, ist auch sehr sympathisch. Man kann richtig gut mit ihr mitfühlen. Ich fand es schön, wie sich die Liebesgeschichte zwischen Ethan und Lena nach und nach entwickelt hat und wie die beiden für ihre Liebe gekämpft haben.

Kommentare:

  1. Das klingt echt toll! Das möchte ich auch so so so so so gerne lesen. :D

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa ich bin echt begeistert :) Kann es dir aufjedenfall empfehlen!

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das Buch auch total gut gefallen :)

    AntwortenLöschen

 

katrinheartsbooks Copyright © 2010 Designed by Ipietoon Blogger Template