Sonntag, 13. November 2011

Rezension: The Demon's Covenant


Titel: The Demon’s Covenant
Autor: Sarah Rees Brennan
Verlag: Simon and Schuster
Genre: Young Adult, Fantasy
Sprache: Englisch
Seiten: 442
Bewertung: 5 von 5 Sternen

Klappentext: Mae’s life has spun out of control. She’s just learned that her brother Jamie is a magician and Nick, the boy she’d set her heart on, has an even darker secret.
Jamie has been meeting with the new leader of the Obsidian Circle, who is hell-bent on persuading Jamie to join the magicians. When Mae calls on Nick and Alan to save her brother, the Circle sets in motion a plot to bring Nick down – by convincing his own brother to spring a deadly trap.
With brother set against brother and everyone’s loyalties divided, Mae sees a chance to save them all – but it means approaching the mysterious and dangerous Goblin Market alone…

Inhalt: Achtung, die Inhaltsangabe enthält Spoiler für Teil 1 der Reihe.
Maes Leben ist das pure Chaos. Ihr Bruder Jamie ist ein Magier, der Junge, in den sie verknallt ist, ist ein Dämon und nun erfährt sie auch noch, dass Jamie sich heimlich mit Gerald trifft, dem neuen Anführer des ehemaligen Magierzirkels von Black Arthur. Jamie ist fasziniert von der Magie und ist kurz davor dem Zirkel beizutreten. Mae kennt nur zwei Personen, die ihr helfen können: Alan und Nick. Und so bittet sie die beiden Brüder erneut um Hilfe. Doch etwas hat sich geändert...Alan ist mittlerweile der Meinung, dass niemand so viel Macht haben darf, wie Nick es tut und als Gerald ihm einen Handel anbietet, stimmt Alan zu. Nun soll Alan also seinen Bruder verraten, um ihm seine Macht zu nehmen. Das kann Mae nicht zulassen. Doch diesmal muss sie selbst die Dinge in Hand nehmen und so schmiedet sie selbst einen Plan, wie sie Nick und auch ihren Bruder retten kann.

Meine Meinung: Ich bin ein Riesenfan von Sarah Rees Brennan! Schon damals als sie noch Harry Potter Fanfiction geschrieben hat, war ich süchtig nach ihren Geschichten. Daher war es klar, dass ich mir ihre eigenen Bücher holen muss. Teil 1 habe ich schon vor einiger Zeit gelesen und war begeistert. Teil 2, um den es ja hier geht, habe ich jetzt zum 2. mal gelesen und bin ebenfalls total begeistert.
"The Demon’s Covenant" wird aus der Sicht von Mae erzählt. Ich war zuerst skeptisch, da ich Mae in Teil 1 nicht leiden konnte. Es zeichnet die Autorin aus, dass sie es geschafft hat, mir diesen Charakter näher zu bringen und mir sogar sympathisch zu machen. Ich kann mit Mae mitfühlen, ich finde sie witzig und liebe es, dass sie so eine starke Frau ist.
Auch der 2. Teil der Reihe ist spannend und hat einige Wendungen, die ich so nicht erwartet habe. Aber es ist vor allem die Atmosphäre, die ich so toll finde. Diese Geschichte berührt mich sehr, da unterschwellig immer diese Tragik vorhanden ist. Vor allem Nick hat es mir ja angetan. Einerseits wirkt er so gefühllos, aber andererseits merkt man als Leser immer wieder, dass er sehr wohl zu Gefühlen fähig ist, aber irgendwo nicht weiß, wie er damit umgehen soll. Dadurch kommt es zu so vielen Missverständnissen und es zerisst einem manchmal fast das Herz, weil man ihm so gerne helfen möchte.
Das Schöne ist auch, dass es in diesem Buch nicht das klassische gut und böse gibt. Jeder der Charaktere hat auch seine dunklen Seiten. So kann es auch vorkommen, dass man einen Charakter gleichzeitig liebt und hasst. Das macht die Geschichte für mich viel lebhafter.
"The Demon’s Covenant" ist eine klasse Story, die mit faszinierenden Charakteren punkten kann und es schafft, Tragik und Witz zu kombinieren. Sarah Rees Brennan war neben Cassandra Clare eine der Superstars in der Harry Potter Fanfiction Szene und ich denke das heißt was :)

Kommentare:

  1. Hallöchen, habe einen ganz tollen Award für dich;)
    http://fantastic-book-blog.blogspot.com/2011/11/er-ist-da-award.html

    AntwortenLöschen

 

katrinheartsbooks Copyright © 2010 Designed by Ipietoon Blogger Template