Samstag, 3. September 2011

Rezension: The Demon Trapper's Daughter


Titel: The Demon Trapper’s Daughter (Deutsch: Die Dämonenfängerin 01)
Autor: Jana Oliver
Verlag: St. Martin’s Griffin
Genre: Urban-Fantasy, Young Adult
Sprache: Englisch
Seiten: 368
Bewertung: 4 Sterne von 5

Klappentext: Riley Blackthorne just needs a chance to prove herself – and that’s exactly what the demons are counting on…
Seventeen-year-old Riley, the only daughter of legendary Demon Trapper, Paul Blackthorne, has always dreamed of following in her father's footsteps.  The good news is, with human society seriously disrupted by economic upheaval and Lucifer increasing the number of demons in all major cities, Atlanta’s local Trappers’ Guild needs all the help they can get – even from a girl. When she’s not keeping up with her homework or trying to manage her growing crush on fellow apprentice, Simon, Riley’s out saving distressed citizens from foul-mouthed little devils – Grade One Hellspawn only, of course, per the strict rules of the Guild. Life’s about as normal as can be for the average demon-trapping teen.
But then a Grade Five Geo-Fiend crashes Riley’s routine assignment at a library, jeopardizing her life and her chosen livelihood.  And, as if that wasn’t bad enough, sudden tragedy strikes the Trappers’ Guild, spinning Riley down a more dangerous path than she ever could have imagined. As her whole world crashes down around her, who can Riley trust with her heart – and her life?

Inhalt: 2018: Die Welt hat sich verändert. Mittlerweile ist die Magie öffentlich bekannt und Dämonen sowie Engel wandeln in den Städten umher. Die 17jährige Riley lebt mit ihrem Vater, einem großen Dämonenfänger, in Atlanta, Georgia und macht gerade ebenfalls eine Ausbildung zur Dämonenfängerin. Doch sie hat es nicht leicht. Die Dämonenfänger-Gilde ist nicht gerade begeistert davon, dass ein Mädchen diesen Job erlernen will. Ihr wird das Leben also ziemlich schwer gemacht. Als bei einem Routineeinsatz auch noch das totale Chaos ausbricht, ist Riley natürlich das Gespött der Gilde. Doch sie selbst weiß, dass sie keinen Fehler gemacht hat. Sie hat den Stufe 1 Dämon korrekt eingefangen. Was war also los? Sie vermutet, dass der Dämon von einem zweiten, mächtigeren Dämon Hilfe bekommen hat. Doch wie kann das sein? Dämonen arbeiten nie im Team. Nicht nur das ist seltsam. Plötzlich sprechen die Dämonen Riley auch noch namentlich an. Ganz so als würden sie gezielt Jagd auf Riley machen.

Meine Meinung: Ich fand das Buch toll. Mir ging es oft so, dass ich ganz überrascht war, wie viele Seiten ich schon wieder gelesen hatte. Die Story war so actionreich und spannend, dass ich immer schneller gelesen habe und das Buch nicht mehr weglegen konnte. Die Autorin hat einen sehr lebendigen Schreibstil.
Rileys Denkweise konnte ich nicht immer verstehen, aber grundsätzlich ist sie schon ein toller Hauptcharakter, der Mut macht. Sie hat alles verloren und gibt dennoch nicht auf, sondern kämpft weiter. Obwohl ihr offener Hass entgegenschlägt und sie als Frau nicht für voll genommen wird, lässt sie sich nicht unterkriegen.
Mein Lieblingscharakter war jedoch Beck. Der Partner von Rileys Vater, der sich nun um Riley kümmern möchte. Die Spannung zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe, dass sie sich noch näher kommen werden in den nächsten Büchern. Früher war Riley ganz verknallt in Beck, doch sie war ihm zu jung. Jetzt kann Beck sich selbst eingestehen, dass er Riley auch sehr toll findet. Doch eigentlich sollte er sie doch eher wie eine Schwester behandeln...oder? Also aufjedenfall sind die beiden mein zukünftiges Wunschpaar.
Die Beziehung, die Riley mit Simon hat, hat mich nicht so ganz überzeugt. Klar, Simon sieht gut aus und er ist nett. Aber ich konnte nicht so ganz nachvollziehen, warum Riley plötzlich mit ihm zusammen ist. Das war alles so emotionslos dargestellt. Ich sehe da wirklich mehr Potential bei Beck/Riley.
Ich muss sagen, dass ich schon sehr gespannt bin auf die Fortsetzung. Es gibt einige Sachen, die mich wirklich noch näher interessieren. Das fand ich auch richtig gut an der Geschichte. Die Welt, die hier geschaffen wurde, ist komplex. Einerseits ist unsere Gegenwart dieser Welt recht ähnlich, andererseits gibt es so vieles Neues zu entdecken. Man bekommt so Einiges: Dämonen, Nekromanten, Magie, Engel, Dämonenfänger, Dämonenjäger im Auftrag des Papstes, tolle Jungs...und bestimmt noch mehr, was mir gerade nur nicht einfällt. Ich hatte nicht erwartet, dass diese Story so viel zu bieten hat und bin daher positiv überrascht.

Auf Deutsch erscheint das Buch am 9.9.2011 unter dem Titel „Die Dämonenfängerin 01 – Aller Anfang ist Hölle“. Hier das Deutsche Cover:

Kommentare:

  1. ich fand das buch auch toll, bis auf so manch langatmige stellen, schöne rezi :)
    liest du auch band 2?

    AntwortenLöschen
  2. Thanks for the follow! I wish I could read your reviews :(

    AntwortenLöschen
  3. Sorry :( My posts are in German, because most of my followers are from Germany.

    @Tanja: Ja ich werde mir den 2. Teil aufjedenfall holen. Vielleicht gleich bei der nächsten Bestellung :)

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt kenne ich die Serie nur vom Hören-Sagen, aber ich habe neulich eine so begeisterte Rezension vom 1. Band von Gossip.Girl gelesen, dass ich es mir einfach holen musste. :)
    Liebe Grüße, RomeosJuliet

    AntwortenLöschen

 

katrinheartsbooks Copyright © 2010 Designed by Ipietoon Blogger Template